Home / Allgemein / Das perfekte Männerrezept (SB)

Das perfekte Männerrezept (SB)

20.07.2011 | Keine Kommentare

Der perfekte Mann raucht nicht, trinkt nicht, betrügt nicht und existiert nicht. Das sind ja gute Aussichten, dachte ich mir, als mich letztens mein Schwarm vom letzten Winter anrief und mich auf den Boden der Tatsachen zurückholte, nachdem ich ihm erzählt habe, jetzt mal eine Pause vom Singleleben einzulegen. Gewundert hat mich allerdings, dass dieser Satz gerade aus seinem Munde kam, ER, der von sich so überzeugt war, dass Bradley Cooper theoretisch vor Neid platzen müsste, wüsste er, dass im Bezirk Mödling seine größte Konkurrenz in einer 2-Zimmerwohnung ohne Küche wohnt.

Super fand ich auch seinen Satz “nach mir kommt sowieso nichts besseres mehr nach”. Diese Aussage bewirkte in mir einen Ehrgeiz, den nur Spitzensportler kurz vor der Erklimmung des K2 kennen. Ich - Sophie Bardaux - finde jemanden, der besser, schöner und gescheiter ist, als Mr. Selbstverliebt! Gut, so schwer kann das nicht sein, dachte ich mir einen Bruchteil einer Sekunde später. Nur was macht den perfekten Mann aus? Und was noch viel schwieriger ist, wo finde ich ihn?

Zur Beantwortung der ersten Frage ging ich zu meinem eigenen Erstaunen erst mal ins Internet. www.google.at - “der perfekte Mann” - Suche. Das erste Ergebnis zeigte eine Mischung aus George Clooney, Bill Gates und der Bereitschaft eine Frau romantisch vom Fleck weg zu heiraten. Aber wollen wir Frauen das wirklich? In Wahrheit ist doch jeder Mann perfekt, der es verstanden hat, das Herz einer Frau zu berühren, unabhängig davon wie viel Geld er auf dem Konto hat, oder welche Ausbildung er genossen hat.

Wie sehen sie also aus, die Zutaten für das Rezept, die ein Mann mitbringen sollte, damit er uns Frauen auch überzeugt? Nachdem google nicht die passende Antwort parat hielt, waren die meiner glücklich vergebenen Freundinnen schon plausibler: Humor muss er haben, Schmetterlinge müssen flattern, Zärtlichkeiten dürfen nicht zu kurz kommen, er unternimmt freiwillig etwas mit unseren Freunden und hat auch noch Spaß dabei, er überrascht uns mit Geschenken und macht uns nicht nur für unser Aussehen Komplimente. Und das wichtigste, über das sich alle Mädls einig waren: er gibt uns das Gefühl, dass wir ihm zu hundert Prozent vertrauen können!

Wunderbar, dachte ich mir, als ich die Mischung zu Papier gebracht habe. Nur wer bäckt mir jetzt bloß diesen Mann?

Antwort schreiben 15599 Aufrufe gesamt, 2 Aufrufe heute  

Einen Kommentar schreiben

Bitte bleiben Sie bei Ihren Kommentaren sachlich und bemühen Sie sich um eine faire Diskussionsatmosphäre. Die VIENNA-Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwider laufen, zu entfernen. Beachten Sie bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Verfasser haften für sämtliche von ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Die VIENNA-Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten.